Kreditantrag

Ein Kreditantrag muss grundsätzlich in schriftlicher Form gestellt werden. Er beinhaltet Angaben zur Person, sowie die Rechtsstellung und finanzielle Lage des Antragsstellers. Ebenso werden in den Kreditantrag eventuelle Sicherheiten aufgeführt, so wie die Höhe und Laufzeit, Rückzahlungswünsche falls vorhanden und den Verwendungszweck des Kredits. Es sind jedoch nicht alle Anträge für einen Kredit immer gleich, da jede Bank ihre eigenen Vorschriften hat gibt es bei den Anträgen auch Unterschiede. Der Antragssteller muss mit der Unterschrift die Richtigkeit der genannten Angaben bestätigen, des weiteren erteilt er mit der Unterschrift die Erlaubnis dem Kreditinstitut eine Auskunft bei der Schufa oder anderen wirtschaftlichen Verzeichnissen einzuholen. Jeder Kreditantrag ist grundsätzlich unverbindlich, und wird erst mit der Unterschrift auf dem Kreditvertrag rechtskräftig. Der Kreditantrag dient als Grundlage für die Überprüfung der Kreditfähigkeit und Bonität (Kreditwürdigkeit). Einen Kreditantrag kann jede natürliche Person stellen, sofern sie voll geschäftsfähig ist, auch juristische Personen des privaten und öffentlichen Rechts, sowie Personengesellschaften haben die Möglichkeit einen Kreditantrag zu stellen.

← zurück zum Lexikon

© 2010-2013 | TagesgeldVergleich.eu - Tagesgeldzinsen kostenlos vergleichen