Nichtveranlagungsbescheinigung

Die Nichtveranlagungsbescheinigung, kurz NV-Bescheinigung, dient der Freistellung des Antragstellers von Ertragssteuern auf Kapitalanlagen. Gesetzliche Regelungen dazu finden sich in § 44 EStG. Verglichen mit dem Freistellungsauftrag, weist die NV-Bescheinigung einen ähnlichen Charakter auf.

Die Bescheinigung ist bei dem jeweils zuständigen Finanzamt gesondert zu beantragen. Das entsprechende Formular für Privatpersonen heißt NV-1A. Für Körperschaften, Personenvereinigungen und Vermögensmassen gelten die Formulare NV-2A und NV-3A, hier sind lediglich bedingte Steuerbefreiungen möglich. Nach Erhalt des Dokumentes wird dieses den kontoführenden Banken vorgelegt, die dort anfallenden Kapitalerträge werden nicht besteuert und nicht an das Finanzamt abgeführt. Die Steuervereinfachung gilt erst ab dem Zugang der NV-Bescheinigung bei der jeweiligen Bank. Eine rückwirkende Gültigkeit ist nicht möglich. Die Gültigkeitsdauer der Befreiung beträgt 3 Jahre.

Antragsteller können natürliche Personen und juristische Personen sein. Grundlage für die erfolgreiche Antragstellung ist der Tatbestand der nachweislichen Steuerfreiheit der vorliegenden Kapitalerträge.

Bei Privatpersonen betrifft dies überwiegend Personen mit niedrigem Einkommen, beispielsweise Rentner, Kinder und Teilzeitbeschäftigte. Das Maximum der steuerbefreiten Kapitalerträge berechnet sich durch Addition von Sparerpauschbetrag, Sonderausgabenpauschbetrag und Grundfreibetrag. Für 2009 ergeben sich dadurch 8.671 Euro, für 2010 addieren sich die Teilbeträge auf 8.841 Euro für Einzelpersonen. Bei Ehepaaren verdoppelt sich dieser Betrag. Werden die Freigrenzen der NV-Bescheinigung überschritten, ist dies dem Finanzamt mitzuteilen, eine Nachversteuerung ist die Folge.

Bei Unternehmen kann dies beispielsweise für Fondsverwaltungen, auch Vermögensmassen genannt, gelten. Die Erträge fallen in Form von Ausschüttungen dem eigentlichen Kapitalanleger bzw. Investor zu und werden dann bei diesem auch direkt versteuert. Die Vermögensmasse kann daher Befreiung von der Besteuerung stellen.

← zurück zum Lexikon

© 2010-2013 | TagesgeldVergleich.eu - Tagesgeldzinsen kostenlos vergleichen