Bank of Scotland

Bank of Scotland erhöht Tagesgeldzinsen auf 2,40%

20. Mai 2011

Nachdem einige Banken die Tagesgeldzinsen erhöht hatten, möchte der Spitzenreiter im Tagesgeldvergleich die Spitzenposition weiterhin für sich behaupten. Die Bank of Scotland hat heute angekündigt, dass die Tagesgeldzinsen zum 31.05.2011 von 2,30% auf 2,40% erhöht werden.

Gute Nachrichten für alle Anleger, die sich ab Juni für ein neues Tagesgeldkonto entscheiden möchten. So hat die Bank of Scotland heute bekanntgegeben, dass der Tagesgeldzinssatz ab dem 31.05.2011 auf 2,40% p.a. erhöht werden wird. Damit erhält die Bank of Scotland den alleinigen Spitzenplatz im Tagesgeldvergleich und bietet allen Bank of Scotland Kunden ein attraktives Tagesgeldkonto an.

Vorteile des Bank of Scotland Tagesgeldkonto:

ab 31.05.2011 -> 2,40% p.a. Tagesgeldzinsen ab dem ersten Euro
Zinssatz bei Neu- und Bestandskunden gültig
30 Euro Startguthaben für jeden Neukunden – Aktion bis 15.07.2011
100% Einlagensicherung bei 100.000 Euro
tägliche Verfügbarkeit
kostenlose Kontoführung
kein Mindestbetrag für das Tagesgeldkonto notwendig
Stiftung Warentest Sieger: Bestes Tagesgeldkonto 2011

Aktuelle Tagesgeldzinsen finden Sie im Vergleich

© 2010-2013 | TagesgeldVergleich.eu - Tagesgeldzinsen kostenlos vergleichen