ikb

IKB ändert die Festgeldzinsen

5. Dezember 2012

Geld anlegen klingt einfach, doch Anleger müssen hierbei einiges beachten. Zuerst stellt sich die Frage, wo man sein Geld anlegen möchte. Ist der Anbieter gefunden, geht es weiter, mit den Konditionen. Wie lange möchte man das Geld anlegen und welche Konditionen bekommt man hierfür? Fragen, die sich nur durch einen Vergleich mehrerer Angebote beantworten lassen. Einer der vielen Anbieter ist die IKB. Sie bietet nicht nur Tagesgeldkonten an, sondern auch Anlagemöglichkeiten von Festgeld. Wichtig sind hier einige Zinsänderungen ab 05.12.2012, die sich Neukunden und auch Bestandskunden ansehen sollten.

Tagesgeldkonto bei der IKB

Wer nur kurz sein Geld anlegen möchte, der ist auch bei der IKB gut aufgehoben. Im Vergleich zu einem konventionellem Sparbuch ist ein Tagesgeldkonto von Vorteil. Höhere Verzinsung und eine Zinsgutschrift auf die bereits gutschriebenen Zinsen kommen hier einem Anleger zu Gute. Die Kontoeröffnung erfolgt schnell und einfach, direkt online. Die Kontoführung ist hierbei ebenso kostenlos. Wichtig ist zu wissen, dass es eine Mindestanlage von 5000 Euro gibt. Pro Quartal werden die Zinsen gutgeschrieben. Daraus ergibt sich ein Zinseszinseffekt, den man beim Sparbuch nicht hat.

Möchte man ein Tagesgeldkonto eröffnen, sollten die Konditionen genau betrachtet werden. Bei der IKB ist es wichtig zu wissen, dass diese sich am 05.12.2012 ändern werden.

Konditionen Tagesgeld ab 05.12.2012:
1,0% p.a. (keine Änderung)

Festgeldanlage bei der IKB

Doch nicht nur kurzfristig kann man sein Geld anlegen. Wer sein Erspartes bis zu 10 Jahre oder mehr mit hohen Zinsen anlegen möchte, der ist bei der IKB genau richtig. Mit aktuell 3,30 Prozent Zinsen liegt das IKB Festgeldkonto noch auf dem 2. Platz im Vergleich der Anbieter. Aber auch mittelfristige Anlagen von bis zu 12 Mnaten oder länger können von hohen Zinsen profitieren. Wer mindestens 5.000 Euro zur Verfügung hat, kann von einer Festgeldanlage profitieren. Kontoführung ist ebenfalls kostenlos. Am Ender der Laufzeit kann man entweder sich das Geld auszahlen lassen oder die Anlage verlängern. Das Geld wird nach Ablauf der Anlagezeit auf ein angegebenes Referenzkonto überwiesen.

Anleger sollten sich vor dem Eröffnen eines Festgeldkontos die Konditionen ansehen. Diese ändern sich zum 05.12.2012:

1 Monat: 1,00% p.a. (keine Änderung)
2 Monate: 1,00% p.a. (keine Änderung)
3 Monate: 1,00% p.a. (keine Änderung)
6 Monate: 1,30% p.a. (vorher 1,50% p.a.)
9 Monate: 1,40% p.a. (vorher 1,70% p.a.)
12 Monate: 1,50% p.a. (vorher 1,80% p.a.)

2 Jahre: 2,00% p.a. (keine Änderung)
3 Jahre: 2,20% p.a. (vorher 2,30% p.a.)
4 Jahre: 2,40% p.a. (vorher 2,50% p.a.)
5 Jahre: 2,50% p.a. (vorher 2,80% p.a.)
7 Jahre: 2,70% p.a. (vorher 3,00% p.a.)
10 Jahre: 3,00% p.a. (vorher 3,30% p.a.)

Auch die Konditionen zum Auszahlungsplan werden sich ab dem 05.12.2012 ändern:

2 Jahre: 1,90% p.a. (vorher 2,00% p.a.)
3 Jahre: 2,00% p.a. (vorher 2,10% p.a.)
4 Jahre: 2,10% p.a. (vorher 2,20% p.a.)
5 Jahre: 2,30% p.a. (vorher 2,40% p.a.)
7 Jahre: 2,40% p.a. (vorher 2,60% p.a.)
10 Jahre: 2,50% p.a. (vorher 2,80% p.a.)

Aktuelle Tagesgeldzinsen finden Sie im Vergleich

Schlagworte:  -
© 2010-2013 | TagesgeldVergleich.eu - Tagesgeldzinsen kostenlos vergleichen