Tagesgeld - sichere und schnell verfügbare Geldanlage

Der Ausdruck Tagesgeld wird aktuell gerade von diversen Banken in ihren Werbekampagnen eingesetzt. Doch was verbirgt sich eigentlich dahinter?

Tagesgeld als solches steht als Begriff für eine spezielle Anlageform und Geldanlage die dabei täglich fällig ist, bei welcher nun also die Person welche die Einzahlung bzw. Wertanlage bestritten hat jederzeit die Möglichkeit besitzt sein Engangement zu beenden bzw. diese Position auf Null zu reduzieren. Im Vergleich zu anderen Anlageoptionen im Finanzbereich ist jedoch nicht nur die tägliche Verfügbarkeit ein Merkmal des Tagesgeldes sondern darüber hinaus muss auch die Absicherung und Sicherung der Einlagen einmal angeführt und benannt werden.

Der Anleger der sich für die Tagesgeld Anlage entscheidet bekommt nämlich für sein eingesetztes Kapital einen festen Zinssatz gutgeschrieben der in aller Regel bei den meisten Anbietern zwischen 1 und 2,5 Prozent per Anno schwankt. Darüber hinaus ist zudem seine Einlage über verschiedene staatliche Einrichtungen sicher, so dass ein Tagesgeldkonto bei Sparkassen ebenso wie normalen Geschäftsbanken eröffnet und genutzt werden kann.

Das passende Tagesgeldkonto finden Sie in unserem Tagesgeldvergleich:

Aktuelle Tagesgeldzinsen finden Sie im Vergleich

Tagesgeld unterliegt jedoch wie andere Anlageoptionen auch in ihrer Verzinsung einer gewissen Schwankung. Zwar fällt diese deutlich geringer als in anderen Formen aus, jedoch kann der jeweils angesetzte Zinssatz der Einlage auch der aktuellen Marktlandschaft und wirtschaftlichen Situation angepasst werden.

Attraktive Verzinsung mit sehr hoher Wertsicherung bei gleichzeitig täglicher Verfügbarkeit ist deshalb ein Satz und eine Aussage welche die Geldanlage in Form von Tagesgeld dabei Punktgenau beschreibt und vorstellt.

© 2010-2013 | TagesgeldVergleich.eu - Tagesgeldzinsen kostenlos vergleichen